23.12.2010 – Unser neuer Stall ist da

Unser neuer Stall Endlich ist er da – vorgestern stellte uns die Spedition diesen 200 kg schweren Klotz in den Garten, der nur mit Hilfe von vier starken Männern in unser Freigehege befördert werden konnte.

Gestern sind dann zunächst zwei unserer Mädels, Luna und Kenia, in die untere Etage eingezogen. Sie bewohnen jetzt ein 1,70 m breites Appartement, in dem sie sich richtig austoben können. Die Tiefe des Stalls beträgt 70 cm und jede Etage hat eine Höhe von 55 cm.

Der Stall wurde gefertigt durch die Firma Rosenthal, und es wurden noch einige Extras nach meinen Wünschen berücksichtigt und eingebaut:

  • Die jeweils rechten Türen haben eine herausnehmbare Wetterschutzscheibe, um den Kaninchen einen geschützten Raum zu bieten.
  • Eine weitere praktische Lösung ist der Knabberschutz in den Boxen und im unteren Außenbereich des Stalls.
  • Sollte es unter den Kaninchen zum Streit kommen gibt es außerdem die Möglichkeit, das Schlupfloch zwischen den beiden 80 x 70 cm großen Boxen mit einer vorgesehenen Plexiglasscheibe zu schließen. 

Für das nächste Jahr ist geplant, dass jeweils eine Häsin mit ihren Jungen eine der drei Etagen bewohnen wird. Die beiden Jungs, Milow und Ice Age, leben derzeit zusammen in einem zweistöckigen Stall und verstehen sich bisher noch hervorragend. Wir hoffen es bleibt so, falls nicht gibt es aber auch dort die Möglichkeit, die beiden Ebenen von einander zu trennen.

Wir sind also auf 2011 bestens vorbereitet. Was uns bei unseren Vorhaben primär am Herzen liegt ist, dass unsere fünf Schützlinge sich wohl fühlen, sie artgerecht gehalten werden und der Nachwuchs unter besten Bedingungen aufgezogen wird.

Hier noch ein paar bildliche Impressionen des neuen Hasenheimes:


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 23.12.2010 – Unser neuer Stall ist da

  1. Sünje sagt:

    Wir wünschen Euch noch frohe „Rest-Weihnachten“ und falls wir uns nicht mehr sprechen….einen guten Rutsch ins Jahr 2011.

    Sünje und die 20 Pfoten

Schreibe einen Kommentar